*
button-kontakt
blockHeaderEditIcon
inhalt-down1
blockHeaderEditIcon

teaser-block
blockHeaderEditIcon
Themen : 24.05.2016
24.05.2016 15:55 ( 1031 x gelesen )

Ein Tag wie jeder andere…

…oder wie Du Dir jede Menge Enttäuschungen, Ärger, Traurigkeit, Streit und Wut ersparen kannst

Aus aktuellem Anlass schreibe ich diesen Blogartikel:

Gestern war mein 43. Geburtstag! 

Ich bin überwältigt, wie viele Menschen an mich gedacht haben!

An Tagen wie diesen, ist es natürlich ganz einfach zu entscheiden:

Und weil ich so happy bin und ich immer mehr Dankbarkeit, Bestätigung und Erfüllung in mir spüre, will ich Dich an meinen ganz persönlichen Erkenntnissen anlässlich meines Geburtstages teilhaben lassen:

Vielleicht kommt Dir folgende Situation aus meinem Leben ja bekannt vor...

Dein Geburtstag rückt näher und Du freust Dich. Umso näher DEIN TAG rückt, umso mehr Gedanken über die Geschenke und die Überraschungen, die Dir die anderen bringen werden, gehen Dir durch den Kopf. Dann ist es endlich so weit: DEIN GEBURTSTAG!

Du stehst voller freudiger Erwartungen morgens auf. Du gehst in Deine Küche und stellst fest, dass da keine langstieligen roten Rosen in der Vase stehen und auch der Frühstücksstisch für Dich noch nicht gedeckt ist. Anstatt des erwarteten Sektfrühstücks mit Lachs, gibt es nur einfache Brötchen. Deine Liebsten drücken Dir ein Küsschen auf die Wange und sagen Dir ein aufgesetztes „Alles Gute zum Geburtstag“ ins Gesicht.

Na ja… doch jetzt freust Du Dich auf die Geschenke. Du hast ja schon davon geträumt in den letzten Tagen, dass Du an Deinem Geburtstag nun endlich den ersehnten BVLGARI-Ring, den Du Deinem Liebsten ja eh schon vor ein paar Wochen im Schaufenster gezeigt hast, bekommst. Voller Vorfreude packst Du nun das Geschenk, das Dir Dein Liebster in die Hand drückt, aus. Und? Es ist ein…Ring! Jedoch ein ganz anderer, als Du dachtest und noch dazu auch nicht in der passenden Größe! Na ja, die Enttäuschung ist Dir dann doch ein wenig ins Gesicht geschrieben.

Deine Liebsten gehen nun ihrer Arbeit nach – ihre „Pflicht“ haben sie ja bereits getan. Du bleibst alleine am Frühstückstisch, mit den mittlerweile hart gewordenen Brötchen und dem kalt gewordenen Kaffee, sitzen und schaust nachdenklich zum Fenster hinaus…es regnet…

Das Schöne daran ist, Geburtstage wie diese, gehören schon lange, lange meiner Vergangenheit an! Ich habe gelernt, mich weiterentwickelt und ich bin persönlich gewachsen.

Was sind die WERTvollen Erkenntnisse (Geschenke) aus dieser Geschichte für Dich?

Besser DANKbar sein, als voller ErWARTung zu sein!

So manche Enttäuschung bleibt Dir dadurch erspart.

Alles ist relativ!

Ein hartes Brötchen und ein kalter Kaffee sind immer noch besser     als hungern zu müssen.

DU bewertest jede Situation! Und je nachdem, welches Etikett Du         auf die jeweilige Situation draufklebst, fühlst Du Dich gut oder schlecht! Alles klar?

Klarheit in Deiner Kommunikation ist das, worauf es ankommt!

Klare Vereinbarungen treffen, ist besser als einfach nur voller Hoffnung zu sein, dass sich schon das Beste für Dich ergeben wird. Ob Du es glaubst oder nicht: Deine Liebsten können Deine Gedanken immer noch nicht lesen! Also sprich einfach klar aus, was Du Dir wünschst.

ICH bin zu 100% dafür verantwortlich, wie´s läuft!

Wenn Dir etwas wirklich - wirklich wichtig ist, dann übernimm DU selbst die Verantwortung dafür, dass es auch so eintritt! Triff selbst Entscheidungen und warte nicht darauf, bis es die anderen für Dich tun. Wenn dann noch etwas als Überraschung oben drauf kommt – umso besser!

Heute habe ich an 365 Tagen im Jahr Geburtstag!

Warum? Fragst Du? Ganz einfach:

Jeder Tag ist für mich wie ein ganzes Leben!

Jeder Tag ist ein riesengroßes Geschenk!

Ich bin sehr dankbar für dieses riesengroße Geschenk – mein Leben!

Ich übe mich jeden Tag darin, die mir zur Verfügung stehenden 24 Stunden möglichst sinnvoll zu nutzen! Dinge zu tun, die mir und anderen gut tun! Denn ich weiß ja nicht, wie viele Tage mir noch geschenkt werden!

Ich mache Frieden mit all den Menschen um mich herum – zum Wohle für mich und auch zum Wohle für sie.

Ich versuche bestmöglich offene Kreise – Unerledigtes, Unausgesprochenes – zu schließen, um die darin festgehaltene Energie freizusetzen!

Ich sage meinen Liebsten, wie sehr ich sie liebe, wie WERTvoll sie mir sind, und wie dankbar ich Ihnen bin.

Ich trainiere mich jeden Tag darin achtsam und bewusst zu leben. Damit ich an meinem letzten Geburtstag in Frieden und dem Gefühl der Erfüllung und Vollendung, dankbar, zufrieden und glückselig gehen kann.

So hatte ich gestern einfach einen Tag, einen meiner 365 Geburtstage im Jahr, für den ich unendlich dankbar bin, an dem ich von Neuem versucht habe sehr bewusst zu leben, achtsam zu sein für all die kleinen und großen tagtäglichen Geschenke – ohne sie zu erwarten!

Ich habe getan, was mir gut tut: mich in der Natur bewegt, um Energie aufzutanken, die Stille genossen und rein gehört, was mir mein „Innerer Navigator“ sagt.

Ich habe meinen Eltern in einer, so wie ich finde, sehr WERTschätzenden Art und Weise mitgeteilt, wie sehr ich sie liebe und schätze. Es war für mich ein tief berührendes Erlebnis, dass ich – und mit Sicherheit auch meine Eltern – nie mehr vergessen werden!

Und als mir dann mein kleiner Engel mit einer ganz zärtlichen und liebevollen Geste ins Ohr flüsterte:

„Happy Birthday! Mami!“

war meine Glückseligkeit perfekt!

Es war ein schönes Leben - ah, ein WUNDERbarer 43. Geburtstag!

Ein HERZliches DANKEschön an alle, die dazu beigetragen haben!

DIE Authentizitätstrainerin,


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
text6 partnerprogramm
blockHeaderEditIcon

Möchtest Du andere an meinem Programm teilhaben lassen?
Registriere Dich jetzt für mein Partnerprogramm

button7 partnerprogramm
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail